Norddeutsche Lehrergemeinschaft

ENTSTEHUNGSGESCHICHTE

Bereits im Jahre 1888 gründete der Schleswig-Holsteiner Lehrer Heinrich Witt die Norddeutsche Lehrergemeinschaft. Er suchte nach Lehrern, " die mit ihm auf gleichem Glaubensgrunde standen, welche mit der Hand auf dem Herzen sagen konnten: "Ich weiß, Herr, daß ich Dich liebhabe."                                               

(ZITAT aus: Jesus nimmt die Sünder an / Ein Lebensbild des Lehrers Heinrich Witt)

So wurde er Gründer der "Norddeutschen Lehrergemeinschaft" und damit der ersten Lehrervereinigung dieser Art.

 

 

 

ZIELSETZUNG der Norddeutschen Lehrergemeinschaft

"Unser Ziel ist bei alledem immer das gleiche geblieben, und nach wie vor will die Norddeutsche Lehrergemeinschaft als eine freie Vereinigung von Lehrern und Lehrerinnen nichts anderes, als auf Grund von Apostelg. 4, 12 christliche Gemeinschaft unter den Standesgenossen wecken und fördern, zugleich aber ihre Glieder auf allen Gebieten der Schularbeit anzuregen, tüchtiger und geschickter machen." 

 (ZITAT aus: Einladung zur Jubiläumsversammlung der NLG vom 20. März 1913)

Diese Zielsetzung hat bis zum heutigen Tage Bestand.

Wir treffen uns als Norddeutsche Lehrergemeinschaft einmal im Jahr auf einer Tagung, um Gemeinschaft miteinander zu haben, uns auszutauschen, uns gegenseitig zu ermutigen, den geladenen Referenten zu lauschen und dem Herrn die Ehre zu geben.